Zu Beginn der Mediation schliessen die Parteien und die MediatorInnen eine Mediationsvereinbarung ab, in der neben den Regeln für das Mediationsverfahren auch die Kosten vereinbart werden.

In der Regel werden die Kosten für eine Mediation von den Konfliktparteien zu gleichen Teilen getragen. Bei Konflikten innerhalb einer Organisation kommt diese in der Regel für eine Mediation auf. In Einzelfällen werden die Kosten von Rechtsschutzversicherungen oder auch von der öffentlichen Hand übernommen.

Die Kosten für eine Mediation sind von der Dauer des Verfahrens abhängig. Dieses variiert stark, je nach Komplexität des Konflikts, der Anzahl der Parteien, deren Gesprächsbereitschaft und Verfügbarkeit – und dem Willen der Konfliktparteien nach einer dauerhaften Lösung!

Die Entschädigung der Mediatorinnen und Mediatoren von inordnung.io erfolgt je nach Vereinbarung im Stunden- oder Tageshonorar und liegt im branchenüblichen Mittel. Die Ansätze werden im Voraus besprochen und festgelegt.

Das Stundenhonorar für eine Co-Mediation mit zwei Mediatoren/Mediatorinnen – das ist die Regel – beträgt 350 bis 700 Franken, für eine Einzelmediation (ein Mediator/eine Mediatorin) 200 bis 400 Franken.

Die Tageshonorare betragen 1‘600 bis 3‘200 (Einzelmediation) resp. 2‘800 bis 5’600 Franken (Co-Mediation).

Die Details zu den Kosten werden im Rahmen der Mediationsvereinbarung geregelt.